Die Händlerin der Worte

Wieder einmal hatten wir uns ein Theaterstück an die Schule geholt. Diesmal war es „Die Händlerin der Worte und der Artikelomat“ vom Theater Nimmerland.

Wir wurden mitten hineingenommen in einen turbulenten Markttag der „Händlerin der Worte“, erfuhren, dass es kurze, lange, lustige, süße und jede Menge anderer Worte gibt, dass diese – je nachdem, wie man sie sagt, unterschiedliche Wirkungen haben können und dass viele Worte von einem Artikel begleitet werden.

Die Händlerin der Worte hatte sogar einen Artikelomaten erfunden, der – je nachdem, welches Wort man oben hineinsteckt – den richtigen Artikel ausspuckt!

Und manchmal – da hat ein und dasselbe Wort doch plötzlich zwei völlig unterschiedliche Bedeutungen! Mit dem Teekesselchen-Spiel konnten wir einige Beispiele erraten.

Doch da der Artikelomat dann doch manchmal nicht ganz richtig funktionierte, baute die Händlerin der Worte ihn kurzerhand in einen Geschenkomaten um, der Worte wie „Freundschaft“ oder „Glück“ ausspuckt, die man für kein Geld der Welt kaufen kann.

Abwechslungsreich durch Spiel und mal ruhigere, mal fetzige Lieder wurden wir auf eine bunte Reise in die Welt der Wörter mitgenommen und konnten ein tolles Stück erleben. Herzlichen Dank an die Schauspielerin Katrin, die dieses Ein-Frau-Stück so toll mit Leben füllte!