Bundesjugendspiele 2019

Bei bestem Wetter konnten wir im Juli unsere diesjährigen Bundesjugendspiele auf dem Sportgelände abhalten.

Hoch motiviert marschierten alle Kinder mit den Lehrerinnen zusammen zum Sportplatz, wo von fleißigen Eltern und Lehrerinnen schon alles gerichtet war. Nach einem gemeinsamen Aufwärmen ging es für jede Klasse nach einem Plan von Station zu Station und jedes Kind konnte zeigen, wie gut es die im Sportunterricht in den letzten Wochen geübten Disziplinen beherrschte.

Da wurde wieselflink gerannt,

Bälle so weit es ging geworfen

und mit Riesensprüngen, die jedem Känguru Konkurrenz machten, die Sprunggrube erobert. Jede/r so, wie er/ sie konnte.

Die Eltern unterstützten durch Motivationsrufe sowie durch Mithilfe bei Start und Messung und waren wieder einmal unentbehrlich.

Frau Petermann hatte an alles gedacht und so konnten die Bundesjugendspiele reibungslos über die Bühne gehen. Beim abschließenden Ausdauerlauf hielten ALLE Kinder durch – das gab’s noch nie! Runde um Runde wurde gedreht, bis Frau Petermann das Schlusszeichen gab.

Nach dem Marsch zurück zur Schule wartete dann noch ein – vom Förderverein spendiertes – Eis auf jedes Kind. Und so ging ein schöner, aber anstrengender Vormittag gemütlich seinem Ende entgegen.